Kaufvertrag gebrauchte Einbauküche

Kaufvertrag gebrauchte Einbauküche Muster

Hier können Sie sich unseren Muster Kaufvertrag für den Verkauf Ihrer gebrauchten Einbauküche herunterladen. Wer einen Umzug plant, sieht sich häufig mit einem Problem konfrontiert.

Die alte Einbauküche passt beim besten Willen nicht in die neue Küche. Möglicherweise ist auch bereits eine Einbauküche, die der Vermieter stellt, vorhanden.

So oder so wird die alte Küche nicht mehr benötigt. Eine Möglichkeit wäre es nun den Sperrmüll zu bestellen. Sofern der Zustand der Armaturen und Geräte noch in Ordnung ist, ist das jedoch wenig sinnvoll.

Die bessere Lösung ist in diesem Fall der Verkauf. Auf diese Weise lässt sich immerhin noch etwas Geld, welches zum Beispiel in die Einrichtung der neuen Wohnung fließen kann, verdienen.

Schriftlich oder mündlich?

Unter Privatpersonen ist es, sofern es sich nicht gerade um den Verkauf eines Autos oder einer Immobilie handelt, meist üblich, auf einen schriftlichen Kaufvertrag zu verzichten und die getroffene Vereinbarung per Handschlag zu besiegeln.

Da ein schriftlicher Vertrag nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, ist das prinzipiell auch in Ordnung. Allerdings kann es dadurch schnell zu Problemen und Missverständnissen kommen, da Niemand genau beweisen kann, was eigentlich vereinbart wurde.

Mit einem schriftlichen Kaufvertrag lässt sich das vermeiden. Immerhin haben so beide Vertragsparteien alles schwarz auf weiß, so dass sich keiner der Beiden im Nachhinein auf etwas anderes berufen kann.

Es empfiehlt sich im Kaufvertrag für eine Einbauküche Angaben zum genauen Umfang der Verkaufs sowie zum vereinbarten Kaufpreis zu machen. Zudem sollte auch angegeben werden ab wann und bis wann spätestens die Küche übernommen werden kann.

Mit unserem kostenlosen Muster Kaufvertrag für gebrauchte Einbauküchen, stellen wir Ihnen die passende Vorlage zum Download zur Verfügung.


*

*