ratenzahlung Muster

Ratenzahlungsvereinbarung Muster

Durch unerwartete Ereignisse kann es immer mal wieder vorkommen, dass eine eigentlich fest eingeplante Zahlung nicht mit einem Mal möglich ist. In diesem Fall ist oft möglich, eine Ratenzahlungsvereinbarung zu treffen.

Auf diese Weise hat man die Gelegenheit die geschuldete Summe in kleineren Beträgen abzubezahlen. Auch wenn das für betroffene Gläubiger zunächst ärgerlich ist, sind diese in vielen Fällen damit einverstanden.

Denn die Alternative wäre das gerichtliche Mahnverfahren, welches für beide Seiten mit zusätzlichem Aufwand und Kosten verbunden ist.

Das ist wichtig

Sieht man sich nicht in der Lage eine vereinbarte Summe vollständig zu begleichen, sollte man sich möglichst zeitnah mit dem Gläubiger in Verbindung setzen, diesem die Situation erklären und die Möglichkeit einer Ratenzahlungsvereinbarung ansprechen.

Dabei kann es sinnvoll sein, bereits eigenständig einen Vorschlag für die Ratenzahlung zu machen. Die Höhe der Raten sollte in einem vernünftigen Verhältnis zum Gesamtbetrag stehen.

Gleichzeitig sollten sie jedoch auch nicht so hoch sein, dass sie dann im Falle einer Einigung nicht gezahlt werden können. Denn wer auch hier wieder in Verzug gerät, riskiert in der Regel die Kündigung der Vereinbarung.

Auf unserem Portal können Sie sich unsere Muster Ratenzahlungsvereinbarung herunterladen. Sie erhalten die Vorlage von uns als Word-Datei, die Sie gerne an Ihre Wünsche anpassen können.


* Mit dem Download sind Sie damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals und den Sponsoren für Werbezwecke per Newsletter genutzt wird. Sie erhalten in der Regel einen Newsletter pro Tag. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ standardvertraege.de widersprechen. Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt. Dieser Service wird durch Werbung finanziert.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.