Selbstauskunft Mietbewerber Muster

Selbstauskunft für Mietbewerber Muster

Ausfälle bei den Mietzahlungen sind für Vermieter ein großes Problem. Die geltenden Gesetze machen es schwer den zahlungsunwilligen Mieter aus der Wohnung zu bekommen und das geschuldete Geld einzutreiben.

Bei Neuvermietungen empfiehlt es sich daher eine Selbstauskunft für Mietbewerber zu verlangen.

Risikominimierung

Eine solche Auskunft reduziert das Risiko an einen unzuverlässigen Mieter zu geraten. In der Selbstauskunft werden Daten zum Mietbewerber sowie zu dessen Einkommen und zur Anzahl der einziehenden Personen abgefragt.

In der Regel wird zudem verlangt, den bisherigen Vermieter anzugeben. Neben dem ausgefüllten Formular sollten außerdem ein Einkommensnachweis sowie eine Kopie des Personalausweises verlangt werden.

Wer darüber hinaus vor der Vertragsunterzeichnung noch auf die Abgabe einer Schufa Eigenauskunft besteht, sorgt für zusätzliche Sicherheit.

Im Idealfall läuft ein Mietverhältnis über viele Jahre. Je sorgfältiger der Mieter dabei ausgewählt wurde, desto eher gibt es in dieser Zeit keine Probleme.

Nutzen Sie also am besten unsere Muster Selbstauskunft für Mietbewerber, um sich im Vorfeld ein Bild zu machen.


* Mit dem Download sind Sie damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals und den Sponsoren für Werbezwecke per Newsletter genutzt wird. Sie erhalten in der Regel einen Newsletter pro Tag. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ standardvertraege.de widersprechen. Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt. Dieser Service wird durch Werbung finanziert.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.