Softwareerstellungsvertrag Muster

Wer das Programmieren einer Software in Auftrag gibt oder für seinen Auftraggeber übernimmt, sollte im Vorfeld einen geeigneten Softwareerstellungsvertrag abschließen. Mündliche Vereinbarungen sind hier generell nicht zu empfehlen, da diese gerade bei komplexen Vertragsgegenständen wie einer Software schnell zu Missverständnissen führen können.

Wichtige Inhalte

Ein Softwareerstellungsvertrag sollte die vereinbarten Leistungen möglichst umfassend regeln. Wichtig ist hier unter anderem den genauen Funktionsumfang sowie die technischen Voraussetzungen darzulegen.

Darüber hinaus empfiehlt es sich Angaben zur Durchführung künftiger Updates zu machen, so dass die Funktionsfähigkeit der Software auch in Zukunft sichergestellt ist.

Abgesehen von der vereinbarten Vergütung sollte nicht zuletzt auch ein Termin für die Fertigstellung genannt werden. Je nach Umfang kann es hier unter Umständen auch sinnvoll sein, vorab eine Testversion zu verlangen.

Wir haben für Sie einen Muster Softwareerstellungsvertrag zusammengestellt. Die Vorlage können Sie auf unserem Portal kostenlos als Download anfordern. Es handelt sich dabei um ein Word-Dokument, welches Sie frei an Ihre persönliche Situation anpassen können.


* Mit dem Download sind Sie damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals und den Sponsoren für Werbezwecke per Newsletter genutzt wird. Sie erhalten in der Regel einen Newsletter pro Tag. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ standardvertraege.de widersprechen. Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt. Dieser Service wird durch Werbung finanziert.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.