buergschaftsvertrag Muster

Bürgschaftsvertrag Muster

Wenn die eigene Kreditwürdigkeit nicht ausreicht, kann es notwendig sein, dass sich ein Dritter durch einen Bürgschaftsvertrag verpflichtet, eventuelle Zahlungsausfälle zu übernehmen.

Es gibt verschiedene Situationen, in denen das erforderlich sein kann. Wer zum Beispiel während seiner Ausbildung eine Wohnung mieten möchte, wird dies in der Regel nicht ohne Bürgen tun können.

Doch auch bei der Beantragung von Krediten wird in einigen Fällen durch die Bank ein solventer Bürge für die Kreditsumme verlangt.

Vorteile einer Bürgschaft

Ein zusätzlicher Bürge ist in erster Linie für den Gläubiger von Vorteil und dient seiner Absicherung, falls der eigentliche Vertragspartner seinen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen kann.

Davon abgesehen ist es aber auch für den Mieter oder Kreditnehmer vorteilhaft, wenn er die Möglichkeit hat, einen Bürgen einzusetzen. Immerhin hilft dieser ihm dabei, etwas zu erhalten, was er alleine aufgrund seiner eigenen wirtschaftlichen Situation nicht bekommen würde.

Wer sich durch einen Bürgschaftsvertrag verpflichtet, sollte sich im Vorfeld darüber im Klaren sein, dass er in voller Höhe für die verbürgten Verpflichtungen haftet. Es will daher gut überlegt sein, für wen und was man sich verbürgt.

Wenn Sie eine Vorlage benötigen, können Sie zu diesem Zweck einfach unseren kostenlosen Muster Bürgschaftsvertrag anfordern.


* Mit dem Download sind Sie damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals und den Sponsoren für Werbezwecke per Newsletter genutzt wird. Sie erhalten in der Regel einen Newsletter pro Tag. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ standardvertraege.de widersprechen. Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt. Dieser Service wird durch Werbung finanziert.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.